Benefizkonzert Christi-Himmelfahrts-Kirche

//Benefizkonzert Christi-Himmelfahrts-Kirche

Benefizkonzert Christi-Himmelfahrts-Kirche

Zugunsten der Sanierung der Christi-Himmelfahrts-Kirche, die bereits 2014 abgeschlossen wurde, luden die Vertreter der Evangelischen Kirche und die Stadtkapelle Freising am 18. April 2015 um 19 Uhr zu einem Benefizkonzert ein. Neben Werken wie „Pie Jesu“ oder „Panis Angelicus“ waren weitere solistische Werke von Trompete, Orgel oder Posaune zu hören sein. Zum 70. Jahrestag des Bombenangriffs auf Freising erfüllten unter anderem Violinenklänge mit der Musik des Spielfilms „Schindlers Liste“ die neu renovierte Kirche.

Eine Woche später stand dann das Jahreskonzert der Stadtkapelle in der Luitpoldhalle auf dem Programm. Der Schwerpunkt lag hier weniger auf den ruhigen Tönen, als mehr auf beschwingten Werken wie dem „Kaiserwalzer“ von Johann Strauß, „The Olympic Spirit“ von 1988, dem irisch angehauchten „Lord Tullamore“ oder dem Arrangement von „Queen’s Greatest Hits“. Das Jugendblasorchester begrüßte die Besucher, bevor die 50-köpfige-Kapelle dynamische und rhythmische Kompositionen zum Besten gab. Neben Solisten aus den eigenen Reihen durften sich die Zuhörer auch über eine Überraschung aus unserer Partnerstadt Škofja Loka freuen: einer Cajon-Gruppe, die rhythmische Klänge zum Besten gab. 2014 war die Stadtkapelle dort zu einem Blasmusikfestival eingeladen gewesen, dessen musikalische Begegnung nicht ohne Folgen blieb.

By |2016-07-12T22:02:33+02:0014. April 2015|Auftritte|

Kommentar verfassen