Partnerschaftsbesuch in Slowenien

//Partnerschaftsbesuch in Slowenien

Partnerschaftsbesuch in Slowenien

Zehn Jahre ist es bereits her, dass die Städtepartnerschaft zwischen dem slowenischen Škofja Loka, einst von Freisinger Bischöfen verwaltet, und Freising besiegelt wurde. Bevor in einigen Monaten dieses Jubiläum offiziell gefeiert wird, reiste die Stadtkapelle Freising, begleitet von der Zweiten Bürgermeisterin, Eva Bönig, schon jetzt in die Stadt an der Sora.

Dort nahm die 30-köpfige Kapelle am Blasmusikfestival LOKA JO PIHA 2014 teil und präsentierte ihre musikalische Vielfalt mit bayerisch-böhmischen Stücken und Klängen aus der Filmwelt. Zu hören waren unter anderem „Virginia“, „Gladiator“, „Moment for Morricone“ oder der „Fliegermarsch“ und die Polka „Wir Musikanten“. Neben dem Pihalni Orkester aus Škofja Loka erfreuten außerdem die Kapelle Godba Gorje, das Pihalni orkester Litija und das Puhački orkestar “ Naša sloga“ Babići ihre Zuhörer mit teils typisch slowenischen, teils swingigen Kompositionen.

„Die Fahrt hat mir sehr viel Spaß gemacht“, resümiert Eva Bönig, die zum ersten Mal in der Partnerstadt zu Besuch war. „Die Stadtkapelle hat Freising wieder einmal bestens repräsentiert.“ Und auch Mirjam Jan-Blažić, Wirtschaftsreferentin von Škofja Loka und Verantwortliche für die Partnerschaft, sah das Wochenende als eine Möglichkeit an, etwas über die gemeinsame Geschichte zu lernen, die die beiden Städte seit 973 miteinander verbindet.

By |2016-05-20T21:39:07+02:0014. September 2014|Konzertreisen|

Kommentar verfassen